Über uns

Kaplan Weichlein

Habemus capellanum! Nein, ganz so spektakulär wie die Wahl eines neuen Papstes ist es dann doch nicht, aber immerhin: Seit Anfang September bin ich der neue Kaplan im Pastoralen Raum Ihrer Gemeinden St. Antonius und St. Mauritius.

Geboren wurde ich im April 1983 und bin als Ältester von drei Geschwistern in Herxheim bei Landau aufgewachsen, einem südlich von Speyer gelegenen Ort in Rheinland-Pfalz. Neben meiner Familie, der Schule und dem Gesang in verschiedenen Chören war meine Jugendzeit eben auch stark durch meine Pfarrgemeinde geprägt - als Oberministrant, in der Pfarrjugend, im PGR. So durfte ich recht früh Kirche als Heimat erfahren. Eine Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin!

Nach Abitur und Grundwehrdienst entschloss ich mich, ein Jahr an der Emmanuel School of Mission (ESM) in Altötting zu absolvieren, eine von der Gemeinschaft Emmanuel getragenen Einrichtung, die es jungen Menschen ermöglicht, neun Monate lang an verschiedenen Evangelisationsprojekten mitzuwirken. Ab dem Wintersemester 2003/04 studierte ich in München Philosophie an der dortigen Jesuitenhochschule sowie Deutsch und Religionslehre auf Gymnasiallehramt. Im Sommer 2005 war es dann soweit: Nach einem längeren inneren Ringen gab ich der möglichen Berufung zum Priester Raum. Über den Neokatechumenalen Weg, einer geistlichen Gemeinschaft, die ich bereits in meinem Heimatbistum Speyer kennengelernt hatte, trat ich in das Priesterseminar Redemptoris Mater des Erzbistums Berlin ein. Im Rahmen der Priesterausbildung führten mich Praktikums- und Auslandsjahre nach Brandenburg/Havel, nach Israel und nach Irland, wo ich jeweils ein Jahr sehr intensive Erfahrungen sammeln konnte.

Vor drei Jahren begann der Pastoralkurs, der mich zu Ausbildungsabschnitten in die Priesterseminare Erfurt, Paderborn und Fulda führte. Parallel dazu absolvierte ich mein Gemeindepraktikum im Pastoralverbund Reinickendorf-Nord, zu dem die Pfarreien St. Martin (Märkisches Viertel), Maria Gnaden (Hermsdorf) und St. Hildegard (Frohnau) gehören. Dort wirkte ich weiter als Diakon und auch - nach meiner Priesterweihe im Juni 2014 - das erste Jahr als Priester. Nun freue ich mich auf meinen neuen Dienst bei Ihnen in Friedrichshain und Lichtenberg!

Auf eine segensreiche gemeinsame Zukunft hin grüßt Sie Ihr
Kaplan Raphael Weichlein

 

PS: Demnächst folgen auch die statistischen Daten zur Gemeinde und die Vorstellung von Pfarrer Onizazuk, der derzeit sich in einer Reha-Klinik befindet.
Zu Gemeinde gehört natürlich auch ein Gemeindeleben. Wenn die Wahlen zum PGR und KV abgeschlossen sind, bauen wir die Seite 'Gemeindeleben' aus.

 

LLast Update: 16-10-2015